Ana səhifə

Nächster Halt: Weltraumstation us-millionär Dennis Tito startet als erster Tourist ins Weltall


Yüklə 9.97 Kb.
tarix13.05.2016
ölçüsü9.97 Kb.
Nächster Halt: Weltraumstation

US-Millionär Dennis Tito startet als erster Tourist ins Weltall

Washington. Eigentlich ist Dennis Tito ein Tourist wie jeder andere. Er hat eine zehntägige Pauschalreise gebucht, wahnsinnig teuer zwar, aber wer schaut im Urlaub schon aufs Geld? Das Reiseziel: weit weg, ganz weit weg. Ja, es gab ein paar Probleme mit der Reisebuchung, die erste Maschine fiel wegen technischer Defekte aus, nicht ungewöhnlich. Im Handgepäck hat Tito die Fotokamera für ein paar schöne Urlaubsfotos, die er später der Familie zeigen wird. Und auch die Sorgen vor der Abreise sind die, die jeder kennt: Spielt das Wetter mit? Sind die Zimmergenossen okay? Kommt er gesund wieder nach Hause? Alles schrecklich normal.

Und doch, Dennis ist kein gewöhnlicher Tourist. Der 60 Jahre alte amerikanische Multimillionär reist nämlich als erster zahlender Tourist ins Weltall. Er wird sicher nicht der letzte sein. Man wird an ihn denken, wenn man später mal die Durchsage hört, die dann so normal ist, wie heute schon im Zug: "Nächster Halt Weltraumstation. Wir wünschen einen angenehmen Aufenthalt."

Doch beim ersten Mal läuft alles noch ein bisschen anders. Tito hat 20 Millionen Dollar bezahlt und musste über 900 Stunden hart trainieren. Er darf aber nur sieben Kilo Reisegepäck mitnehmen. Am wichtigsten ist ihm der Fotoapparat; außerdem ist dann nur noch Platz für den CD-Spieler und die Lieblings-CDs, Opernmusik und Beatles.

Dennis Tito besitzt 200 Millionen Dollar und eine große Luxusvilla in Los Angeles. Und sein Traum war eine Reise in den Weltraum. Doch er hat mehr als zehn Jahre auf seine Reise warten müssen. Er hatte gedacht: "Bei den Amerikanern kann ich für 20 Millionen nicht in den Weltraum fliegen, für die Russen ist das eine Menge Geld.

Dann aber gab es in Russland politische Probleme und es wurde nichts aus seinen Träumen. "Damals habe ich gedacht: Mann, jetzt bist du schon 50, das war deine letzte Chance", sagt Dennis Tito.

Jetzt haben die Dinge sich positiv entwickelt: Tito ist weiterhin körperlich fit und die russische Raumfahrt braucht seine Millionen. Und es hat geklappt. Der sympathische und, wie seine Freunde sagen, etwas verrückte Millionär hat es geschafft. Jetzt hofft man darauf, dass noch mehr Millionäre auf diese Idee kommen.

(nach einem Artikel der Augsburger Allgemeinen Zeitung, 28.4.2001)




Arbeitsanweisungen:


  • Schreibt ein Interview mit dem Weltraumtouristen und nehmt es auf



  • Life-Berichterstattung von Tito aus dem Weltraum



  • Entwirf eine Werbebroschüre für eine Weltraumreise



  • Titos Fotos aus dem Weltraum



  • Wie kann der Gesundheitscheck vor so einer Reise aussehen?



  • 7 kg Gepäck, was würdet ihr mitnehmen?



  • Recherche: bemannte Raumfahrt



  • Was würdest du einem Millionär raten? Wie soll er seine Millionen ausgeben?



  • Wie sieht deine Traumreise aus? Wie viel würdest du dafür ausgeben und auf was würdest du verzichten, um diese Traumreise zu machen?



  • Entwirf ein Werbeblatt zum Thema: So kannst du 19999980 € sparen: mit unserer virtuellen 4 D-Reise in den Weltraum



  • …………..




REFO-Seminar Buenos Aires 2008 – Menrath/Reiss

Komplexe Lernaufgabe: Nächster Halt - von Beate Müller-Karpe




Verilənlər bazası müəlliflik hüququ ilə müdafiə olunur ©anasahife.org 2016
rəhbərliyinə müraciət